03. Oktober, Tag der Einheit?

„Als rettungslos verloren müßte man diejenigen Kommunisten bezeichnen, die sich einbilden wollten, daß man ohne Fehler, ohne Rückzüge, ohne ein vielmaliges Neubeginnen des nicht zu Ende Geführten und des falsch Gemachten solch ein weltgeschichtliches ‚Unternehmen‘ wie die Vollendung des Fundaments der sozialistischen Wirtschaft (…) zu Ende führen könnte. Diejenigen Kommunisten aber, die weder in Illusionen noch in Verzagtheit verfallen, die sich die Kraft und Geschmeidigkeit des Organismus bewahren, um beim Herangehen an diese überaus schwierige Aufgabe wiederholt ‚von Anfang zu

Weiterlesen

Was fordert die Partei von Kommunisten?

Wir veröffentlichen hier den Beitrag unseres Genossen Emko aus Baden-Württemberg zu dem Buch “Was fordert die Partei von Kommunisten?”. Das Buch selbst kann hier heruntergeladen werden. Vor über 80 Jahren verfasste der sowjetische Politiker und Journalist (Emeljan) Jemeljan Michailowitsch Jaroslawski (1878-1943) mit seiner Schrift “Was fordert die Partei vom Kommunisten?” um 1935 Anforderungen an die Genossen, die der Kommunistischen Partei beitraten wie auch bereits angehörten. Ausgehend von der Verabschiedung des neuen Statuts auf dem XVII. Parteitag der KPDSU(B) im Januar

Weiterlesen

Das Lebenswerk von Rainer Rupp

Wir veröffentlichen hier zwei Videos zur Geschichte des Genossen Rainer Rupp. Die kurze Einleitung stammt von Nico Jühe via Facebook. Rainer Rupp hatte eine Bilderbuch-Karriere bei einer Organisation vorzuweisen, die jeden ihrer Angestellten vor der Einstellung buchstäblich röntge. Rupp war in der Verwaltung der NATO, ganz ganz oben. Auf dem 70. Geburtstag seiner Mutter erschien plötzlich ein Sondereinsatzkommando, um Rupp und seine Ehefrau wegen schweren Landesverrats zu verhaften. Rupp war als Agent der HVA aufgeflogen. Jahrelang hatte er unter dem

Weiterlesen

Sexuelle Belästigung – das Tagesgeschäft der BRD Vertreter

Wir übernehmen nachstehend eine Kommentar von Nico Jühe zum jüngsten Vergehen eines Vertreters der BRD. Nico bezieht seinen Kommentar auf einen Artikel in der Berliner Zeitung. Da dieser “Ausrutscher” eines Vertreter des deutschen imperialistischen Staates keinen Einzelfall darstellt, übernehmen wir einen Artikel von Sputnik News von August diesen Jahres, welcher sich mit der sexuellen Belästigung beim Verfassungsschutz beschäftigt.  Selten bietet die Gegenwart Ironie. Schön, wenn es mal welche gibt. Die Aufspieler in der ersten Reihe von Humanismus, Toleranz und Menschenwürde

Weiterlesen

Wie wird ein Mensch Kommunist? – hier die Geschichte eines Genossen aus Essen

Wir veröffentlichen hier den Weg unseres Genossen J. P. aus Essen zur Kommunistischen Partei Deutschlands. Fragen können direkt per E-Mail an ihn gerichtet werden: essen(at)kpd-nrw.de Sich von den Freien Demokraten in die Kommunistische Partei Deutschlands hinein zu entwickeln, ist fürwahr ungewöhnlich. Manch einer mag nun sicherlich Zweifel an meiner Ernsthaftigkeit äußern wollen, könnte der weltanschauliche Gegensatz zwischen dem Liberalismus und der Lehre von Marx, Engels, Lenin und Stalin doch kaum eklatanter sein. Das ein solcher Erkenntnis- und Entwicklungsprozess jedoch möglich

Weiterlesen

AM ENDE BLEIBT DER WILLE ZUM KAMPF – EIN LETZTES „GLÜCK AUF“

ein Bericht von unserem Genossen J. P. aus Essen Mehr und mehr schließt sich die Dunkelheit um uns – mit 8 Metern pro Sekunde rauscht der Förderkorb unentwegt in die Tiefe. Die Geräusche des hektischen Treibens über Tage verhallen zusehens, das Tageslicht findet keinen Zugang mehr. Einzig sieben kleine, grell erleuchtete Grubenlampen – jeweils eine am Helm eines jeden Besuchers befestigt, lassen an den Gesichtszügen erkennen, wie nachdenklich wir doch alle sind. Nicht nur der Gedanke daran, dass wir schon

Weiterlesen

Dieses Interview mit einer jungen Kommunistin aus den Volksrepubliken haben wir kurz vor dem Anschlag auf Sachartschenko aufgezeichnet. Wir gehen hier u. a. der häufig gestellten Frage auf den Grund, ob in den Volksrepubliken von Donetzk und Lugansk wirklich der Sozialismus aufgebaut wird.

Weiterlesen

Solidarität statt Toleranz

Was ist eigentlich Toleranz? Der Duden berichtet von folgendem Begriffsursprung: „von lateinisch tolerare ‚ertragen’ ‚durchstehen’, ‚aushalten’ oder ‚erdulden’, aber auch ‚zulassen’ oder von lateinisch tolerantia ‚Duldsamkeit’ Das bedeutet, dass man dir sagt: Du bist hier eigentlich ein Fremdkörper. Du bist jemand, der nicht erwünscht ist, der stört, ein Fremder ist, ein Alien. In bestem Fall ein interessantes, lustiges Alien. Aber wir tolerieren dich! Alles ok. Du darfst hier sein. Wir dulden dich. Wir sind ja bunt, wir sind alle so

Weiterlesen

Aufstehen: Hoffnung oder Sozialdemokratie 2.0?

Die bevorstehende Gründung der Sammelbewegung Aufstehen hat bei vielen Menschen Hoffnungen geweckt. Das ist nicht verwunderlich: Die Anziehungskraft der SPD, insbesondere auf die Arbeiterklasse, sinkt ständig und ist mittlerweile auf deutlich unter 20 Prozent gefallen. Auch die Partei die Linke stagniert eher, wenn auch auf hohem Zustand in den Umfragen. Dies zeigt, dass die sozialdemokratischen Organisationen derzeit nicht profitieren von der wachsenden Unzufriedenheit, insbesondere der Arbeiterklasse, aber auch andere Schichten. Der Grund für die Unzufriedenheit liegt im Kapitalismus selbst: Der

Weiterlesen

Arbeitslosen – „Hilfe“ oder Kontrolle?

Während irgendeiner Wahlkampagne besuchten die Repräsentanten der Linkspartei eine Hauptschule in Nordrhein-Westfalen. Unter anderem erzählte die zukünftige Landtagsabgeordnete, dass die Partei gegen Hartz IV kämpft. Eine Schülerin stand auf. “Aber was soll das? Wenn ihr Hartz IV bekämpft, wie meint Ihr, wovon sollen dann unsere Familien leben?” Das Arbeitslosengeld und die Sozialhilfe werden uns immer als enormer Vorteil des BRD-Systems dargestellt. Mehrere Leute meckern gegen die Arbeitslosen: diese Сouchpotatos sind zu faul um einen Job zu suchen und bekommen ganz

Weiterlesen
1 2 3 4 14