Solidarität mit der russischen Automobil Gewerkschaft MPRA

Die KPD NRW erklärt hiermit ihre Solidarität mit der Automobil Gewerkschaft MPRA die in Russland verboten worden ist. Sie galt als kämpferische Gewerkschaft die schon einige erfolgreiche Streiks ausgefochten hat. Dadurch wurde sie dem russischen Staat ein Dorn im Auge und unter dem Vorwand ausländische Gelder an zu nehmen und politische Arbeit zu machen von diesem verboten. Gewerkschaftliche Arbeit ist jedoch notwendiger Weise eine internationale und politische Arbeit.

Weiterlesen

MH17-Tragödie: Ex-Major aus Ukraine weiß, wer schuld ist

übernommen von Sputniknews Laut dem ehemaligen Major der ukrainischen Streitkräfte, Juri Baturin, ist die malaysische Boeing 777/Flug MH17, die im Juli 2014 im Gebiet Donezk abgestürzt war, von dem damals von Kiew kontrollierten Territorium des Dorfes Saroschtschenskoje aus abgeschossen worden. Das geht aus einem Interview Baturins für den TV-Sender Swesda hervor. Baturin, der zum Zeitpunkt der Flugzeugkatastrophe den Befehlsstand des Truppenteils A-1215 der Fla-Raketentruppen bei Charkow geleitet hatte, will die Boeing am Unglückstag auf Radarbildschirmen gesehen haben.

Weiterlesen

05.12.1936 – Verfassung der UdSSR

Am 05.12.1936 wurde vom VIII. außerordentlichen Sowjetkongress der UdSSR eine neue Verfassung der Sowjetunion angenommen. Sie löste die sowjetische Verfassung von 1924 ab.  Die weit gehenden Rechte der Sowjetbürger werden beispielsweise in „Kapitel 10: Die Grundrechte und Grundpflichten der Bürger“ deutlich.

Weiterlesen

100 Jahre Oktoberrevolution in Leningrad

Ein Kamerateam der KPD nahm an den Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der großen sozialistischen Oktoberrevolution 2017 in Leningrad teil. Herausgekommen ist dabei ein sehenswertes Video, das zeigt: Der Rote Oktober ist nicht Geschichte, sondern war Startpunkt historischer Veränderung, oder, wie ein interviewter Genosse formuliert: „Wir haben das Eis gebrochen und die Richtung aufgezeigt.“

Weiterlesen

DER INTERNATIONALE CHARAKTER DER OKTOBERREVOLUTION

Zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution am heutigen 7. November hat es bereits viele wertvolle Beiträge gegeben. Daher sei hier auf weitere Stellungnahmen verzichtet; lassen wir vielmehr einen der an ihr Beteiligten zu Wort kommen. Stalin schrieb zum 10. Jahrestag 1927 in der Prawda. Den Text haben wir den Stalinwerken online entnommen. Zum zehnten Jahrestag des Oktobers Die Oktoberrevolution darf nicht nur als eine Revolution „im nationalen Rahmen“ betrachtet werden. Sie ist vor allem eine Revolution von internationaler, von Weltbedeutung, denn

Weiterlesen

Polnisches Parlament stimmt für Abriss aller 500 sowjetischen Denkmäler im Land

Während der frisch verschiedene Alt-Kanzler Helmut Kohl für sein Werk bei der sogenannten „Europäischen Einigung“ über den Klee gelobt wird, zeigt sich in Polen dessen wahres Gesicht: Reaktion und Faschisierung auf ganzer Linie. Wer heute wie damals (vor der Konterrevolution) vom „Gemeinsamen Europäischen Haus“ spricht, der kann nur ahnungslos oder ein Lump sein! Es bleibt dabei: „Vom Standpunkt der ökonomischen Bedingungen des Imperialismus, d.h. des Kapitalexports und der Aufteilung der Welt durch die „fortgeschrittenen“ und „zivilisierten“ Kolonialmächte, sind die Vereinigten

Weiterlesen

KKE: Veranstaltung der Europäischen Kommunistischen Initiative in Berlin zum 72. Jahrestag des Großen Antifaschistischen Sieges der Völker

Die Europäische Kommunistische Initiative führte am 7. Mai eine  internationalistische Veranstaltung in Berlin durch. Thema der Veranstaltung war: „9. Mai – 72 Jahre nach dem Großen Antifaschistischen Sieg der Völker: In diesem Geist kämpfen wir gegen die Geschichtsfälschung von EU und Kapital. Für den Sturz des verfaulten kapitalistischen Systems, das Krisen, Kriege und Faschismus verursacht!“. Den folgenden Bericht haben wir von der deutschen Seite der KKE übernommen. Veranstaltung der Europäischen Kommunistischen Initiative in Berlin zum 72. Jahrestag des Großen Antifaschistischen

Weiterlesen

Paraden am Tag des Sieges 2017

Anlässlich des 9.Mai, dem Tag des Sieges der Sowjetunion über das faschistische Deutschland 1945, fanden zahlreiche Paraden, Umzüge, Gedenkfeiern und Veranstaltungen statt. Dies geschah nicht nur in Moskau, Leningrad, Stalingrad und vielen weiteren russischen Städten, sondern auch in Berlin (Treptower Park), Dresden, Athen, Kiew, Donezk, Peking …   Halten wir die Erinnerung an die Geschehnisse des faschistischen Raubkrieges wach – Kein Vergeben, kein Vergessen! Ewig Dank der Roten Armee für die Befreiung Europas vom Faschismus! Herausragendes Beispiel war ein Landwirt

Weiterlesen

9. Mai – Tag des Sieges!

  Der faschistische Krieg gegen die Sowjetunion war der brutalste Krieg und der größte Gewaltexzess in der modernen Menschheitsgeschichte. Niemals hat ein Land in der Weltgeschichte so viele Menschen verloren wie die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg. Nach aktuellen Schätzungen starben 26,6 Millionen Sowjetrussen. Unfassbare 70.000 Dörfer und Siedlungen in der Sowjetunion wurden zerstört. Auch führte das Nazi-Regime Krieg gegen sein eigenes Volk. Millionen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, die im gesamten Deutschen Reich und den besetzten Gebieten errichtet wurden. Nicht

Weiterlesen

Dagmar Henn: Nazis, NATO und die Farbrevolutionen

übernommen von Dagmar Henn von https://daskalteherz.blog/2017/05/03/nazis-nato-und-die-farbrevolutionen/ Dieser Text ist die Übersetzung einer Broschüre, die das Moskauer Institut für aussenpolitische Forschung und Initiativen bereits im November 2008 verlegt hat. Damals diente dieser Text wohl vor allem der Benennung der Hintergründe für den Angriff auf Süd-Ossetien. Wie wir alle wissen, hat sich das Spiel mittlerweile weitergedreht und die Farbrevolutionen haben sich wie eine ansteckende Krankheit weiter verbreitet. Auffällig ist dabei, dass der Kern in jedem bisherigen Fall der selbe bleibt und eine

Weiterlesen