Paris, Berlin, Manchester, …

Der Krieg ist dahin zurückgekehrt, von wo aus er begonnen wurde. Unzählbar sind die Toten, die der US-Imperialismus im Bund mit europäischen Haupt-NATO-Ländern (z.B. Deutschland, Frankreich) nebst unterstützenden Vasallen (z.B. Saudi-Arabien, Israel, Ukraine) nicht erst seit 2001 verursacht hat. Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien sind nur die Hauptstationen einer menschenverachtenden Schneise des Massenmordens. Diese Stationen wären noch um viele weitere Länder zu ergänzen wie z.B. Palästina, Jemen, Pakistan, Sudan, Somalia und weitere, von denen viele auch im Fadenkreuz der US-Drohnenmorde

Weiterlesen

KKE: Veranstaltung der Europäischen Kommunistischen Initiative in Berlin zum 72. Jahrestag des Großen Antifaschistischen Sieges der Völker

Die Europäische Kommunistische Initiative führte am 7. Mai eine  internationalistische Veranstaltung in Berlin durch. Thema der Veranstaltung war: „9. Mai – 72 Jahre nach dem Großen Antifaschistischen Sieg der Völker: In diesem Geist kämpfen wir gegen die Geschichtsfälschung von EU und Kapital. Für den Sturz des verfaulten kapitalistischen Systems, das Krisen, Kriege und Faschismus verursacht!“. Den folgenden Bericht haben wir von der deutschen Seite der KKE übernommen. Veranstaltung der Europäischen Kommunistischen Initiative in Berlin zum 72. Jahrestag des Großen Antifaschistischen

Weiterlesen

Paraden am Tag des Sieges 2017

Anlässlich des 9.Mai, dem Tag des Sieges der Sowjetunion über das faschistische Deutschland 1945, fanden zahlreiche Paraden, Umzüge, Gedenkfeiern und Veranstaltungen statt. Dies geschah nicht nur in Moskau, Leningrad, Stalingrad und vielen weiteren russischen Städten, sondern auch in Berlin (Treptower Park), Dresden, Athen, Kiew, Donezk, Peking …   Halten wir die Erinnerung an die Geschehnisse des faschistischen Raubkrieges wach – Kein Vergeben, kein Vergessen! Ewig Dank der Roten Armee für die Befreiung Europas vom Faschismus! Herausragendes Beispiel war ein Landwirt

Weiterlesen

9. Mai – Tag des Sieges!

  Der faschistische Krieg gegen die Sowjetunion war der brutalste Krieg und der größte Gewaltexzess in der modernen Menschheitsgeschichte. Niemals hat ein Land in der Weltgeschichte so viele Menschen verloren wie die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg. Nach aktuellen Schätzungen starben 26,6 Millionen Sowjetrussen. Unfassbare 70.000 Dörfer und Siedlungen in der Sowjetunion wurden zerstört. Auch führte das Nazi-Regime Krieg gegen sein eigenes Volk. Millionen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, die im gesamten Deutschen Reich und den besetzten Gebieten errichtet wurden. Nicht

Weiterlesen

Osnabrück: Gedenken an den faschistischen Pogrom in Odessa am 2. Mai 2014

Mitglieder der PdL, der DKP, der KPD, parteilose Friedensaktivisten und Gewerkschafter gedachten am 6. Mai 2017 in einer öffentlichen Aktion der Opfer des faschistischen Terrors in Odessa / Ukraine am 2. Mai 2014 bei der Erstürmung des Gewerkschaftshauses. Das ukrainische faschistische Regime statuierte damals ein Exempel an die friedlichen Maidan-Gegner in Odessa. Dazu wurden Milizen des faschistischen „Rechten Sektors“ eingeschleust, die mit örtlichen Maidan Anhängern die Zeltstadt der demokratischen Anti-Maidan Bewegung auf dem Kulikovo Platz zerstörten. Die flüchtenden Menschen wurden

Weiterlesen

Dagmar Henn: Nazis, NATO und die Farbrevolutionen

übernommen von Dagmar Henn von https://daskalteherz.blog/2017/05/03/nazis-nato-und-die-farbrevolutionen/ Dieser Text ist die Übersetzung einer Broschüre, die das Moskauer Institut für aussenpolitische Forschung und Initiativen bereits im November 2008 verlegt hat. Damals diente dieser Text wohl vor allem der Benennung der Hintergründe für den Angriff auf Süd-Ossetien. Wie wir alle wissen, hat sich das Spiel mittlerweile weitergedreht und die Farbrevolutionen haben sich wie eine ansteckende Krankheit weiter verbreitet. Auffällig ist dabei, dass der Kern in jedem bisherigen Fall der selbe bleibt und eine

Weiterlesen

Protest gegen militärische Aggressionsmaßnahmen der USA gegenüber dem souveränen Staat Syrien

Unter Verletzung des Völkerrechts, der Charta der Vereinten Nationen haben in der Nacht zum 7. April 2017 die USA einen Raketenangriff auf das Territorium des souveränen Staates Syrien unternommen. Angeblich wären die „nationalen Sicherheitsinteressen der USA“ durch die Freisetzung chemischer Kampfstoffe von Unbekannt bedroht worden. Dem IS ist es mit Hilfe von NATO-Geheimdiensten mit einer Provokation wieder mal gelungen, die USA, jetzt unter Führung des Präsidenten Trump, zu einer militärischen Aktion zu veranlassen. Ohne irgendein international anerkanntes Untersuchungsergebnis abzuwarten, wurde

Weiterlesen

SOLIDARITÄT MIT VENEZUELA GEGEN VERSUCHE DES „REGIME CHANGE“!

Die Situation in Venezuela ist im Laufe des April eskaliert. Rechte und z.T. auch faschistische Gruppen der Opposition versuchten in den letzten Tagen und Wochen gezielt, durch das Herbeiführen von Chaos, durch Gewalt, Mord und Totschlag eine unhaltbare Situation herbeizuführen. Es geht um nichts weniger als den erneuten Versuch, die Regierung Maduro aus dem Amt zu entfernen, sei es durch chaotische Zustände, durch offenen Putsch oder durch eine Intervention von außen. Diese Entwicklung ist – wie auch in Syrien –

Weiterlesen